Home » Energieberatung

Energieberatung

Energieberatung

 

Wie funktioniert eine Energieberatung und was macht ein Energieberater?

Wer nachhaltig sanieren möchte, braucht eine Energieberatung! Aber wie läuft so eine Beratung ab? Was müssen Sie beachten? All diese Fragen werden Ihnen im Folgenden näher gebracht.

Im Leben gibt es viele große Ereignisse. Eines der größten ist der Erwerb des ersten Eigenheims. Leider ist es mit dem Kauf eines Hauses jedoch oft nicht getan. Es stehen häufig viele kostspielige Sanierungsarbeiten an. Welche Sanierungsarbeiten sind aber überhaupt notwendig? Welche bieten das Beste Preis-/Leistungsverhältnis? Womit können Kosten reduziert werden, ohne auf Qualität zu verzichten? Welche Sanierungsmaßnahmen muss ich laut Gesetz durchführen? Was für Fördermöglichkeiten gibt es?

Diese und viele weitere Fragen können im Vorfeld über eine qualitative Energieberatung geklärt werden.


Vorüberlegung:

Zunächst sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Bauteile überhaupt saniert werden müssen. Fällt die Heizung aus oder ist das Dach undicht, mag die Entscheidung leicht fallen. Wenn aber alles intakt ist, das Wohnklima jedoch unbehaglich scheint, sind die meisten Immobilienbesitzer mit ihrem Latein am Ende.
Bereits hier kann Ihnen Ihr Energieberater gut weiterhelfen. Er ist darin geschult Bauteile auf ihre energetische Qualität hin zu bewerten und kann daher Schwachstellen am Gebäude lokalisieren und Lösungen aufzeigen, um diese zu beheben.


Angebotseinholung:

Sobald fest steht, welche Gewerke saniert werden sollen, geht es an die Angebotseinholung. Hier ist es immer Ratsam sich zu jedem Gewerk 2-3 Angebote einzuholen, um einen guten Überblick über den anfallenden Aufwand und die Kosten zu bekommen.
Die vorliegenden Angebote unterscheiden sich häufig nicht nur im Preis, sondern auch im Umfang. Ihr Energieberater hilft Ihnen dabei die Angebote zu vergleichen und achtet darauf, dass alle relevanten Leistungen mit angeboten wurden. Ob sich die Angebote in einem realistischen Preisniveau befinden, kann Ihr Energieberater ebenfalls abschätzen. Sollte es Probleme bei der Angebotseinholung geben, kann Ihr Energieberater Sie unterstützen.


Fördermittelbeantragung:

Wir sind jetzt an dem Punkt angelangt, an dem wir wissen, was saniert werden soll und was das Ganze kostet. Bevor die Aufträge vergeben werden und die Umsetzung starten kann, müssen noch die Fördermittel beantragt werden.
Ihr Energieberater kennt sich mit allen staatlichen und regionalen Fördermitteln aus. Er kann Sie also passend zu Ihren Angeboten und Ihrer Region beraten und das bestmögliche an Fördermitteln für Sie heraus holen. Egal ob zinsgünstige Finanzierungen über die KfW oder reine Zuschüsse. Ihr Energieberater findet gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihr Bauvorhaben und bereitet alle relevanten Anträge für Sie vor.


Umsetzung/Qualitätssicherung:

Sind alle Fördermittel beantragt und von den Behörden bestätigt, können die Aufträge vergeben und die Arbeiten begonnen werden. Der Fachbetrieb ist für die fachgerechte Ausführung der Arbeiten zuständig.
Ihr Energieberater kann die Arbeiten baubegleitend und qualitätssichernd überprüfen. Die Kosten für die Baubegleitung eines Sachverständigen werden z.B. von der KfW mit 50 % bezuschusst.


Fördermittelauszahlung:

Sind alle Arbeiten zu Ihrer Zufriedenheit abgeschlossen und die Abschlussrechnungen beglichen, muss nur noch der sogenannte Verwendungsnachweis erstellt und von Ihnen an die zuständigen Behörden geschickt werden.
Ihr Energieberater prüft noch einmal die Abschlussrechnungen auf Einhaltung der geforderten energetischen Qualität und macht Ihnen den Verwendungsnachweis fertig. Sobald die zuständige Behörde den Nachweis geprüft hat, erhalten Sie einen Bewilligungsbescheid und die Fördermittel werden zu einen bestimmten Datum (Auszahlungszeitraum variiert nach Behörden) freigegeben.


Fazit:

Sie stehen mit Ihren Sanierungsmaßnahmen nicht alleine da! Ihr Energieberater kann Sie von der Vorplanung, über die Umsetzung, bis zum Abschluss unterstützen. Er unterstützt Sie bei der passenden Auswahl an Fördermitteln und deren Beantragung, die häufig als lästig erachtet wird.
Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Bauherren ganzheitlich zu betreuen, sie durch den komplexen Dschungel an Fördermitteln zu führen und ihnen dabei zu helfen die unübersichtlichen Angebote der Handwerker vergleichbar zu machen.
Nehmen Sie also gerne unverbindlich Kontakt zu mir auf und lassen Sie sich unabhängig beraten.